Einiges Wichtige auf den ersten Blick:

Ich war zu Gast bei Kristian Thees und Larissa Vassilian in ihrem wunderbaren Bücher-Podcast

"Lies und das".

 

Ein superschönes, interessantes Gespräch - und das, obwohl ich an diesem Tag ein bisschen traurig war.

 

Warum? Das erfährt man hier, etwa ab Minute 31.

 

Die Zauberkugel erobert die Bühne

 

Im Mai dieses Jahres verzauberten die Koblenzer "Theaterhelden" ihr Publikum mit Aufführungen zur "Zauberkugel-Reihe".

In der Kulturfabrik wuchsen die Kinder und Jugendlichen über sich hinaus. Das Publikum war begeistert, die Vorstellungen allesamt ausverkauft.

Die Vorlage habe ich zusammen mit der Theater-Dramaturgin Alexandra Freund geschrieben, umgesetzt wurde es von Kris Jahnke, der mit seinem Ensemble ein Feuerwerk an Ideen abgefackelt hat.

 

Sollte sich Eure Schule für die Theatervorlage interessieren,

schreibt mir einfach eine Mail.

Kennt Ihr schon den Dschuha?

Wenn arabische Kultur und europäische Kultur sich verknüpfen:

Die neue Buchreihe für junge Leseratten

und für alle, die sich gerne inspirieren lassen.

In Deutschland leben sehr viele Menschen, die aus dem arabischen Raum stammen. Und sie bringen ihre Geschichten, ihre Legenden, ihre Kultur mit.

 

So habe ich den "Dschuha" kennengelernt, den man im gesamten arabischen Raum kennt. Er wird auch Hodscha genannt oder Nasredin, und er ist vergleichbar mit unserem Till Eulenspiegel. Auch von ihm gibt es unzähliche Geschichten zum Schmunzeln, zum Staunen, zum Drübernachdenken.

 

Und weil es immer gut ist, voneinander zu lernen, gibt es nun diese Buchreihe, die zum Teil auf den Figuren aus der bekannten "Zauberkugel" stammt:

Bisher gibt es zwei Bände dieser neuen Reihe. Jedes Mal hat Alex, ein Junge aus unserer Kultur, ein Problem, das er alleine nicht lösen kann. Doch sein arabischer Freund Sahli stellt ihn dem Dschuha vor und gemeinsam erleben sie die Geschichten und Abenteuer dieses besonderen Mannes mit. Bis Alex anhand dieser Geschichten versteht, wie er sein Problem lösen könnte.

 

Die Bücher sind in der Reihe "Einfach Lesen Lernen" erschienen und für die dritte Klassenstufe empfohlen. Allerdings können geübte Leserinnen und Leser auch schon früher danach greifen. Und auch das Vorlesen ist schon ab dem ersten Schuljahr möglich.

 

Ich wünsche allen viel Freude beim gegenseitigen Kennenlernen der Kulturen.

In vielen Schulen bekomme ich nach den Lesungen Spendengelder für meine Projekte in Mali.

Gerade erst im Januar dieses Jahres bin ich dort gewesen, um diese Projekte zu besuchen, neue Projekte anzutreiben und vor allem, um mich mit den Menschen dort auszutauschen.

Es war meine bisher dritte Reise in dieses beeindruckende Land, doch es war auch die emotional herausforderndste bisher.

Wer einen Einblick in diese Reise gewinnen möchte, kann dies in dem Reisebericht tun, den ich verfasst habe und den man hier anklicken kann:

Reisebericht Mali 2024
Reisebericht_Mali_2024.pdf
PDF-Dokument [7.0 MB]

Einen Gesamtüberblick über die bisher geleistete Hilfe

und alle bisherigen Projekte finden sich

mit Klick auf den Button unten:

 

Talk mit Thees

 

Der wunderbare Kristian Thees hat mich zu sich ins Studio nach Baden-Baden eingeladen, um  über mich und meine Arbeit zu plaudern.

Man kann dieses SWR3-Interview vom 4. Juni im Podcast nachhören.

 

 

Freut Euch auf ein sehr lockeres, witziges, überraschendes und informatives Gespräch. Kristian war bestens vorbereitet und er hielt auch die ein oder andere Überraschung für mich bereit.

Wirklich klasse!

Eine Info an alle Lehrerinnen und Lehrer

mit ukrainischen Kindern in der Klasse:

 

Falls Sie die Zauberkugel als Klassenlektüre lesen wollen und die ukrainischen Kinder mit einbeziehen möchten, können Sie auf die russische Version dieses Buches zurückgreifen. Diese liegt mir vor und ich geb sie gern an Sie weiter.

 

Dazu bitte nur HIER eine Mail an mich senden. Ich werde sehr zeitnah antworten.

 

 

Immer schön neugierig bleiben ...

 

GERADE IST DER NEUE NEWSLETTER ERSCHIENEN.

 

Wer sich noch nicht eingetragen hat,

kann das HIER nachholen.

 

Druckversion | Sitemap
© Stefan Gemmel