Willkommen in der Welt von Stefan Gemmel
Willkommen in der Welt         von Stefan Gemmel

Der deutsche Buchhandel hat gewählt:

Stefan Gemmel ist Lesekünstler des Jahres

Während der Leipziger Buchmesse wurde der Preis übergeben.
In einem lockeren, flotten Interview sprachen die Vorsitzende der AG Leseförderung Irmgard Clausen und der Börsenblatt-Redakteur Stefan Hauck mit Stefan Gemmel über die vielfältigen Möglichkeiten, eine Geschichte vorzustellen. Und dabei erfuhren alle Anwesenden auch den verrückten Weg Stefan Gemmels vom früheren Nichtleser zum heutigen Lesekünstler.

Neben der eigentlichen Urkunde erhielt Stefan Gemmel auch ein besonderes Geschenk: einen Schal, den Kinder aus dem 3. Schuljahr der Wermelskirchener Grundschule für ihn gestrickt hatten, nachdem sie sich mit seinem Werk auseinander gesetzt hatten.

Aus der Pressemeldung des Börsenvereins:

Der Kinderbuchautor Stefan Gemmel ist Lesekünstler des Jahres 2011. Mit der Auszeichnung, die in diesem Jahr zum dritten Mal verliehen wird, kürt die Arbeitsgemeinschaft Leseförderung des Sortimenter-Ausschusses im Börsenverein des Deutschen Buchhandels den besten Vorleser unter den Kinder- und Jugendbuch-Autoren.
„Stefan Gemmel zieht mit seiner lebendigen Erzählweise und einer pädagogischen Kompetenz selbst große Gruppen von 200 Kindern in seinen Bann“, sagt Irmgard Clausen, Vorsitzende der AG Leseförderung und Mitglied der Jury.
Gemmel halte zudem über einen längeren Zeitraum die Spannung aufrecht und schaffe es, dass ihm die Kinder hochkonzentriert lauschten. „Auch über die Lesung hinaus steht er den Kindern Rede und Antwort – und vor allem als Person zur Verfügung.“

Der Friedrich-Bödecker Kreis gratuliert:

"Der Friedrich-Bödecker-Kreis freut sich sehr, dass mit Stefan Gemmel einer seiner besten Autoren den Deutschen Vorlesepreis gewonnen hat. Stefan Gemmel vermittelt Literatur live und schafft so nicht nur Autorenlesungen, sondern Autorenbegegnungen.", sagt der Vorsitzende des Friedrich-Bödecker-Kreis Malte Blümke.

Der rheinland-prfälzische Ministerpräsident Kurt Beck
gratuliert auf der Internetseite unseres Bundeslandes:

Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin, Frau Doris Ahnen, hat ebenfalls gratuliert:

"Das ist eine schöne und verdiente Anerkennung Ihres Engagements für die so wichtige Leseförderung.
Wer Sie einmal in Schulen oder Bibliotheken erlebt hat, weiß, dass Sie nicht nur einfach einen Text vorlesen, sondern dass Sie ihn inszenieren. Ihre Zuhörerinnen und Zuhörer machen Sie dabei zu Mitwirkenden."

Hier erklärt die Tageszeitung

"Die Rheinpfalz",
was der Lesekünstler eigentlich ist:

Und hier stellt der Börsenverein die Sonntagsfrage:
"Was muss ein Lesekünstler können, Herr Gemmel?"

2009 hatte Andreas Steinhöfel
die Auszeichnung erhalten, ...

 

 

... im Jahr 2010
Sabine Ludwig ...

 


... 2012
Ingo Siegner ...


... 2013
Maja Nielsen ...

... 2014 ... 2015 ... 2016
Martin Baltscheid ... Oliver Scherz ... Salah Naoura ...
... 2017    
Kai Pannen.    

Ein ganz herzliches Dankeschön
allen Buchhändlern und Bibliothekaren,
die für uns ihre Stimme abgegeben haben!!

 

Ein Dank auch für alle Mühe und Organisation
im Vorfeld unserer gemeinsamen Veranstaltungen,
denn nur so sind lebendige Lesungen erst möglich.

Tweets von Stefan Gemmel @St_Gemmel
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Stefan Gemmel